Montag, 8. August 2016

[unter die Lupe genommen] MAYBEAUTY - The incredible Face Mask

Werbung/Anzeige

 Nach einer längeren Pause, melde ich mich mit einem Testbericht zurück.
Die Firma MAYBEAUTY hat mich gefragt, ob ich ihre The Incredible Face Mask* testen möchte.

Da ich schon einiges über diese und ähnliche Masken gelesen und gehört habe,
war ich sehr gespannt darauf und habe die Anfrage gerne angenommen.

Eine Maske, die meine Haut von Unreinheiten befreit und dabei noch pflegt,
wer möchte sowas nicht haben?


In meinem Päckchen enthalten waren 5 Tütchen der Maske,
die je für eine Anwendung im kompletten Gesicht reichen.
Und ein Pinsel zum auftragen der Maske.

 Der Pinsel hat synthetische Haare, die angenehm weich sind und ist flach gebunden.
Mit ihm lässt sich die Maske sehr gut auf die Haut auftragen
und er lässt ganz einfach, mit warmen Wasser, ausspülen und reinigen.
 Die Maske hat eine dickflüssige Konsistenz.
Zu dünn aufgetragen, erhält man nicht den gewünschten Effekt, zu dick aufgetragen,
läuft sie einem schon mal über die Haut.
Die gesunde Mitte, muss also gefunden werden.

Ich habe die Maske gezielt nur an Kinn und Nase aufgetragen,
da ich dort Mitesser sitzen habe, die ich gerne los werden möchte.

Und ehrlich gesagt, hatte ich schiss, was auf mich zukommen könnte,
wenn ich sie im ganzen Gesicht auftrage. >.<

Bevor die Maske aufgetragen wird, soll die Haut gut gereinigt und getrocknet werden.
Dies habe ich getan.

 Nach dem Auftrag, muss die Maske 30-45 Minuten trocknen.
Man spürt es auf der Haut, wenn sie trocken ist, wie eine straffe, zweite Lage.
 Ist die Maske getrocknet, kann man sie von der Haut abziehen.
Hier war ich im ersten Versuch, ja fast enttäuscht,
weil ich noch mehr damit gerechnet habe, dass es ziept.
Wie sich aber im Zweiten Versuch herausstellte,
hatte ich beim ersten Test zu wenig von der Maske aufgetragen.
 auf der Innenseite, der abgezogenen Maske sieht man dann auch das Ergebnis.
Hautunreinheiten und kleine Härchen wurden herausgezogen.
Die Haut fühl sich im Anschluss sehr angenehm an. Ich hatte nicht das Bedürfnis, sie reichhaltig pflegen zu müssen,
was ich sonst häufig bei reinigenden Masken habe,
weil sie der Haut zuviel Feuchtigkeit entziehen.

Bisher kann ich sagen, dass ich die Maske gut finde.
Es ist deutlich zu sehen, dass sie einiges von der Haut runter holt und raus zieht.
Tiefsitzende Mitesser hat sie bei mir bisher nicht entfernt.
Dies möchte ich aber noch weiter testen, indem ich sie noch regelmäßiger benutze.

Empfehlen kann ich, sie mindestens einmal die Woche anzuwenden.
Häufiger ist es bei mir, wegen des Zeitaufwandes, derzeit auch nicht möglich.

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seit und die Maske gerne bestellen möchtet,
kann ich euch einen Rabatt-Code anbieten, mit dem ihr satte 30% spart.

denisefacemask30

oder geht direkt auf diesen Link, dann sind die 30% schon aktiviert bei eurem Einkauf.

Habt ihr diese oder ähnliche Masken schon einmal getestet?
Was haltet ihr davon?
Lasst mir eure Meinungen gerne in den Kommentaren da.




*PR Sample


Dieses Blog durchsuchen